Fulfillment mit Anspruch

Wenn man als Online-Händler ein sehr besonderes Produkt verkauft, gerät man auf der Suche nach einem Fulfillment-Dienstleister schnell in Schwierigkeiten. Klar, ein guter Fulfillment-Prozess ist auf Effizienz getrimmt und es bleibt wenig Raum für Abweichungen oder komplizierte Zwischenschritte.

Was aber, wenn nun ein Produkt verkauft werden soll, das eine anspruchsvolle Behandlung oder viel Handarbeit erfordert? Gerade bei den großen Anbietern stoßen die standardisierten Prozesse hier schnell an ihre Grenzen.

Wir bei Packator setzen hingegen alles daran, auch bei besonderen Anforderungen unserer Kunden die nötige Flexibilität an den Tag zu legen. Wir haben unsere Prozesse bewusst offen gestaltet und verfügen auch über die personellen Ressourcen, um individuelle Vorgaben zu erfüllen.

Wir können eingehende Ware veredeln, sortieren, testen, reinigen, aufhübschen, individuell gestalten, neu zusammensetzen, umverpacken und vieles mehr. Wir können ausgehende Pakete mit individuellem Branding versehen, besondere Verpackungsvorgaben umsetzen oder Beilagen ins Paket geben. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden bringen wir Effizienz und Individualität zusammen. Wir verstehen uns auch als offener Anbieter – unsere Kunden sind bei uns im Zentrallager immer willkommen, um bei der erstmaligen Einrichtung und laufenden Verbesserung aller Prozesse dabei zu sein.

Sprich uns an und wir finden eine flexible Lösung für deine Fulfillment-Anforderungen. Du erreichst uns telefonisch unter 030-577005345 oder per E-Mail an e-commerce@packator.com.

Mehr zum Thema Fulfillment mit Packator findest du hier auf unserer Website. Im News-Bereich haben wir außerdem schon Infos darüber gesammelt, wie man einen eigenen Online-Shop aufbaut und wie man das Thema Fulfillment am besten angeht.

Packator regelt deine E-Commerce-Logistik

Im Mai haben wir an dieser Stelle schon einige Tipps gegeben, wie ein Einstieg im Online-Handel gelingen kann. Heute erklären wir mal etwas ausführlicher, wie Packator dich dabei unterstützen kann.

Für uns ist es dabei unerheblich, ob dein Business noch in den Startlöchern steht, ob du schon fleißig Bestellungen unter die Leute bringst oder ob du bereits einen brummenden Shop betreibst, für den du jetzt einen professionellen Fulfillment-Dienstleister suchst. Wir von Packator haben Lösungen für kleine, mittlere und größere Online-Shops im Gepäck.

Wenn du mit wenigen Sendungen in der Woche loslegst und die Verpackung deiner Ware noch selbst übernehmen möchtest, können wir deine Sendungen flexibel bei dir abholen lassen und sie porto-optimiert an die großen Versanddienstleister übergeben. Du sparst eine Menge Zeit und auch Geld, denn durch unsere Mengenrabatte können wir tolle Konditionen an dich weitergeben. Das lohnt sich oft schon ab circa 3 Sendungen am Tag.

Irgendwann steht für jeden gut laufenden Online-Shop der nächste Schritt an: Wer kann die ganzen Pakete packen? Wo parkt der LKW? Echt jetzt, wir brauchen einen LKW? Dann ist es allerhöchste Zeit, einen Dienstleister zu finden, der sich um diese Dinge kümmert. Auch hier hilft Packator. Durch unser Know-How und unser starkes Partner-Netzwerk finden wir Wege, deine Logistik zu optimieren, dir Arbeit abzunehmen und deinen Versandprozess individuell für dich zu organisieren.

Hier parken deine LKW (Symbolfoto) [https://unsplash.com/@nxvision]

Hier parken deine LKW (Symbolfoto) [https://unsplash.com/@nxvision]

Dein Angebot kommt also gut an, die Leute reißen sich um deine Waren, dein Online-Shop wächst und wächst? Jetzt ist der Moment gekommen, die Prozesse zu automatisieren und die Möglichkeiten moderner IT auszureizen. Auch die Lagerung wird zu einer drängenden Frage. Aber in ein eigenes Lager zu investieren, dürfte für die wenigsten Unternehmen ein vernünftiger Weg sein.

Effizienter ist es, einen Partner zu finden, der alle Logistik-Dienstleistungen aus einer Hand anbietet. Unser Angebot: Individuelle Betreuung deines gesamten Logistik-Prozesses inklusive Warenannahme, Einlagerung, Verpackung und Versand. Dafür steht unseren Kunden ein zentrales Großlager bei Hannover zur Verfügung, in dem unsere Fulfillment-Profis alle nötigen Schritte mit hohem Tempo und großer Sorgfalt übernehmen. Dein fester Ansprechpartner bei Packator stimmt alle Details mit dir ab und sorgt dafür, dass die Abwicklung individuell nach deinen Vorgaben läuft.

Also kurz gefasst: Packator ist dein Partner im E-Commerce. Egal, ob du neu im Geschäft bist oder schon einen etablierten Shop betreibst. Alle Infos und Konditionen zu unserem Angebot findest du hier im Überblick auf unserer Website.

Um dich individuell beraten zu lassen, kannst du dort auch gleich das Formular ausfüllen und wir melden uns bei dir. Oder ruf uns einfach an unter 030-577005345.

Wir starten durch mit Finanzierungsrunde für weiteren RollOut

Mit einer neuen On-Demand-Lösung für Abholung, Verpackung und Versand sind wir im Frühjahr 2016 an den Start gegangen. Nach Testläufen in ausgewählten Ballungsräumen ist packator.com jetzt bundesweit verfügbar – mit einem fokussierten, bedarfsorientierten Geschäftsmodell. Die Plattform hat sich zu einem integrierten Marktplatz für Kurierdienstleistungen entwickelt, die die Buchung von Kurierjobs so einfach wie möglich macht.

Mit dem geschärften Konzept überzeugte Packator in der zweiten Finanzierungsrunde die bisherigen Gesellschafter und gewann zusätzlich Horst Julius Pudwill als neuen Investor. Pudwill ist vor allem durch seinen Einstieg bei Hertha BSC bekannt. Insgesamt erhielt Packator in der zweiten Runde zwei Millionen Euro für die weitere Entwicklung und Expansion.

„Wir schließen eine Lücke im Markt, denn bisher gab es für private wie gewerbliche Kunden keine zufriedenstellende Lösung, um Kuriere einfach und transparent online buchen zu können“, erläutert Geschäftsführer Michael Walser. Mit dem Marktplatz bietet Packator ein unkompliziertes Buchungsportal und Kurierdiensten ein Sprungbrett in die Digitalisierung. Denn Kurierservices, die mit Packator zusammenarbeiten, können das Packator-System nutzen und in ihr eigenes System integrieren.

Kuriere nun in ganz Deutschland transparent buchbar

Wenige Klicks und der Kurier macht sich auf den Weg: Kurierdienstleistungen lassen sich ab sofort über einen Marktplatz unkompliziert berechnen und beauftragen

Wer privat oder gewerblich einen Kurier auf den Weg schicken möchte, kann das bisher nur in Ausnahmefällen schnell und bei voller Preistransparenz online erledigen. Ob ein gebraucht verkaufter Kinderwagen innerhalb einer Stadt von A nach B muss oder wichtige Dokumente dringend bis zum nächsten Morgen von Berlin nach München sollen: Ab sofort lässt sich der passende Versand mit wenigen Klicks auf packator.com oder über die Packator App (Android/iOS) organisieren.

Dabei greift Packator auf ein deutschlandweites Netzwerk an- gebundener, erfahrener Kurierpartner sowie führende globale Logistikunternehmen zurück. Kunden geben Abholadresse, Zielort und Größe des Versandgutes ein, bestimmen den Termin der Abholung, können den Preis berechnen und die Zahlungsart bestimmen. Über Sendungsupdates sind Kunden immer über den Status ihrer Sendung auf dem Laufenden, die Rechnung wird nach erbrachter Leistung gestellt.

Vier bedarfsorientierte Services – von innerstädtisch bis weltweit

Privaten wie gewerblichen Kunden stehen auf packator.com vier Kurierservices zur Verfügung:

Easy Overnight: Abholung heute, Zustellung Deutschlandweit am nächsten Tag, auch vor 8 Uhr Easy Direct: Abholung heute, direkte Zustellung in ganz Deutschland
City Now: Abholung innerhalb von 60 Minuten und Zustellung auf schnellstem Wege innerhalb der Stadt

Easy Economy: Abholung innerhalb von 60 Minuten, professionelle Verpackung, nationaler und internationaler Versand – Aktuell in Berlin, Dresden, Leipzig, München, Potsdam

 

Der rasende Rudi

“Langsam ist ja schön, aber nicht meins”, sagt Rudolf Holischek, 70 Jahre alt, fleißigster Fahrradkurier bei Packator. 

Unter all den Packator HEROES, die sich auf den Straßen tummeln, sticht er ganz besonders heraus. Bis zu 1.200 km Lastenkilometer im Monat (!) fährt der drahtige Rentner auf seinem Rennrad als Fahrradkurier durch die Straßen Berlins. 
Dabei ist er mit modernster Technik ausgestattet: per Smartphone und Bluetooth Headset navigiert er sicher durch den Großstadtverkehr. 

Dabei hat er den Job als Fahrradkurier gar nicht nötig - “als Angestellter bei BMW habe ich sehr gut verdient. Bis heute bin ich gern gesehener Gast auf dem Firmengelände in Leipzig und viele erkennen mich noch.”
Ironischerweise entdeckte Rudi beim Autohersteller BMW seine Leidenschaft fürs Fahrrad fahren. 
Um sich ein wenig sportlich zu betätigen, fing er an, das Auto morgens stehen zu lassen und sich lieber aufs Fahrrad zu schwingen. Das wurde natürlich von vielen Kollegen belächelt. Welcher Angestellte eines Automobilkonzerns fährt schon mit dem Rad zur Arbeit?
“Die gleichen Kollegen fragten mich einige Jahre später um Rat beim Fahrradkauf, weil sie gesehen haben, wie gesund und fit ich bin”, sagt Rudi stolz. 

 

Dabei war er durchaus kein Kind von Traurigkeit. “Ich habe öfter mal getanzt, geraucht und getrunken. Aber ich habe mir immer gesagt, mit 28 ist Schluss damit.” 
Gesagt, getan - mit dem 28. Lebensjahr ließ der heutige Fahrradkurier Rudi sein wildes Partyleben ruhen und achtete auf seine Gesundheit. 
Das Fahrradfahren ist für ihn allerdings in erster Linie keine Selbstgeißelung oder Training, sondern vor allem Spaß. 

Das merken auch unsere Kunden bei Packator, die ihre Pakete von Rudi durch die Stadt transportieren lassen. 
“Mit den Kunden verstehe ich mich bis auf wenige Ausnahmen sehr gut, weil ich - egal was kommt - immer versuche, freundlich zu bleiben.”

Möge unser Rudi uns noch lange als rasender Fahrradkurier und Packator HERO erhalten bleiben.
 

Start Shipping

Die E-Commerce-Umsätze in Deutschland wachsen und wachsen. So langsam muss man wohl doch feststellen, dass die Sache mit dem Internet nicht so schnell wieder vorbei gehen wird. Mit der richtigen Idee kann man auf diesen Zug aufspringen und ein eigenes E-Commerce-Business aufziehen.

Für einen eignen Internet-Shop gibt es sehr einfach zu bedienende Lösungen. Für wenige Euro pro Monat kann man ganz ohne Programmierkenntnisse seinen Shop ins Netz bringen. Anbieter sind hier z.B.

  • Shopify
  • Squarespace (damit haben wir unsere Seite hier gebaut)
  • jimdo
  • woocommerce
  • ...

Die Preise liegen für einen Basis Shop in der Regel bei ca. 30€ pro Monat. Außerdem bieten die großen Internetprovider wie Strato, 1und1 usw. ebenfalls Shoplösungen von der Stange.

Zum Start lädt man ein Logo, Produktbilder und -beschreibungen hoch und dann kann es losgehen. Bevor man seinen Shop live schaltet, sollte man noch einmal einen Blick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen werfen. Impressum, AGBs usw. sollten der aktuellen Rechtssprechung genügen, sonst hat man schnell eine Abmahnung auf dem Tisch. Aufpassen muss man auch welche Bilder und Texte man verwendet. Geklaute Inhalte sind hier kein Kavaliersdelikt und eine Abmahnung lässt sich nicht mit einem "das hab ich nicht gewusst" abwenden. 

Wer es nicht gleich mit einem eigenen Shop versuchen möchte, kann das eigene E-Business auch über E-Bay, dawanda oder den Amazon Marktplatz anschieben. Hier kann man als Verkäufer seine Produkte anbieten und verlaufen. Das bietet zum Start den Vorteil, dass die Marktplätze klare Vorgaben machen, was man darf und wie man es machen muss.

Und dann kommt die erste Bestellung!!

Wenn man nicht gerade digitale Produkte oder Dienstleistungen verkauft, wird es jetzt ernst mit dem Thema Versandhandel. Die Ware muss verpackt und versendet werden. Eine fachgerechte Verpackung ist wichtig, da sonst der Versand in die Hose geht und außerdem der erste Eindruck beim Kunden direkt negativ ist. Pakete die nicht gut verpackt sind überleben die vollautomatische Verarbeitung auf den Sortierstrassen von DHL oder hermes in der Regel nicht.  Es gibt dann auch keinen Anspruch auf Schadensersatz, da man durch die schlechte Verpackung das Problem selbst geschaffen hat.

Nach dem Einpacken geht es in den nächsten Paketshop und von dort die Ware auf die Reise zum Kunden. Wichtig ist, dass man mittlerweile den Kunden auch eine Möglichkeit anbieten muss Ware als Retoure wieder zurück zu schicken, wenn sie nicht passt oder nicht gefällt. Die Paketdienste bieten entsprechende Retouren Lösungen mit an.

 

Spätestens wenn man jeden Tag mehr als eine Stunde mit verpacken und versenden zubringt, können wir von Packator weiterhelfen. Zusammen mit unseren Kurier- und Paketdienstpartnern bieten wir maßgeschneiderte Lösungen, die extrem viel Zeit und Aufwand sparen und dazu in der Regel noch günstiger sind. Wir verhandeln sowohl für den Paketversand als auch für das Thema Verpackung Rabatte mit unseren Partnern, die wir dann an unsere E-Business-Kunden weitergeben können.

Schon ab kleinen Mengen bringen wir für das Verpacken unseren Verpackungsroboter zum Einsatz. Mit dieser Maschine wird jeder einzelne, zu versendende Artikel per Laser vermessen und dann in eine maßgeschneiderte Pappverpackung verpackt. Damit ist die Ware sicher und optimal verpackt. 

Es lohnt sich also schon ab kleinen Mengen einmal mit unseren Kundenberatern zu sprechen. Wir sorgen vom Start an dafür, dass die Logistik Lösung mit Ihrem Geschäft mitwachsen kann.

 

 

 

 

 

Können BOTs Pakete verschicken?

Gerade ist in den USA mit der SXSW einer der Innovations-Veranstaltungen weltweit zu Ende gegangen. Die Themen Verkehr und Logistik haben dort in diesem Jahr eine wichtige Rolle gespielt. Im Wesentlichen gibt es folgenden Zukunftsideen an denen gerade weltweit in der Logistikbranche gearbeitet wird:

-        Autonomes Fahren – Dieses Thema wird insbesondere die Fahrzeugentwicklung in den kommenden Jahren beherrschen. Im Personenverkehr aber auch im Logistikbereich verspricht dieses Thema gewaltige Umwälzungen. Autonome Fahrzeuge können wesentlich besser organisiert und gesteuert werden. Fahrer greifen nur noch ein, wenn es Probleme gibt.

-        Alternative Ausliefermethoden – Hier spielen insbesondere Drohnen und Auslieferroboter eine wichtige Rolle. Schon heute sind hier erste Konzepte im operativen Test.

In der Kombination werden beide Technologien dazu führen, dass das Leben in den immer voller werdenden Innenstädten besser organisiert werden kann. Weniger (Liefer-)Fahrzeuge reduzieren die Belastung der Bewohner durch Abgase und Verkehr.

Eine Technologie an der wir bei Packator intensiv arbeiten ist die Sprachsteuerung. Damit lassen sich die beiden Themen oben zu richtig spannenden Services verbinden. Wir glauben, dass die Interaktion der Schlüssel für neue Logistikdienstleistungen ist.

Via Sprachsteuerung kann ich meine Wünsche an den Kurier- oder Lieferdienst einfach absetzen. Ein intelligentes (BOT) System auf der anderen Seite sorgt dann dafür, dass meine Wünsche direkt umgesetzt werden.

Ich sage dann meinem Liefer-Bot, dass ich gerade nicht zu Hause bin und die Anlieferung bitte in meinem Büro erfolgen soll. Ein intelligentes System erkennt den Auftrag, bestätigt den Eingang und die Umsetzung und leitet den Job direkt an die operative Einheit auf der Strasse weiter. Das kann dann der gute alte Fahrradkurier sein oder die autonome Drohne. Wichtig ist, dass die Information schnell an der richtigen Stelle ankommt und auch wieder eine entsprechende Rückkopplung erfolgt.

Auch für den Kurier wird dadurch die Arbeit enorm erleichtert. Er kann ebenfalls per Sprachsteuerung Aufträge annehmen. Die geänderte Tourenplanung wird direkt in das Navigationssystem überspielt und die Routenplanung erfolgt dann wieder per Sprachausgabe.

Wir sehen uns in der Zukunft:-)

Für unsere Fans und alle HEROes

Wir haben einen kleinen aber feinen Fan-Shop zusammen gebaut. Hier gibt es feinste Packator-Klamotten, Kaffee-Tassen, Mützen usw. zu kaufen. Wenn Du also auch mal das echte Packator-HERO Feeling spüren möchtest, kannst Du Dich in unserem Shop eindecken.

Zum Start verlosen wir unter allen die den Post zu unserem Shop auf facebook teilen, liken, kommentieren... ein cooles Packator Hoodie. Die Aktion läuft bis zum 10.März.